"Licht aus - Film ab"

3. November 2019

Zur Einstimmung auf das Konzert war unser Kaffee- und Kuchenbuffet geöffnet und die leckeren Angebote fanden reissenden Absatz. Auch die Kommunikation der Anwesenden untereinander kam nicht zu kurz. Zum Konzert transferierten wir vom Kirchgemeindehaus in die Thomaskirche. ...

In 80 Minuten um die Welt

4. November 2018

Unter diesem Motto lud die Reisegesellschaft Harmonika-Club "Stadt Zürich" zum Jahreskonzert am 4. November 2018 ein. Als kompetente, aufgestellte und informative Reiseleiterin konnte wiederum Mirjam Fischer engagiert werden.

Viele Mitreisende, darunter einige befreundete Akkordeonvereine und Vereine aus dem Quartier Wiedikon, nahmen an dieser Reise teil. ...

Musik kennt kein Alter – 80 Jahre HCStZ

3. Dezember 2017

Das Jahr 2017 stand ganz im Zeichen des Jubiläums «80 Jahre HCStZ».

 

Dafür durfte dann am 1. Adventssonntag wieder viel in die Tasten gegriffen werden. Am Vormittag begleitete der Harmonika-Club «Stadt Zürich» unter der musikalischen Leitung von Isabelle Meier-Wild den Gottesdienst von Pfarrerin Jolanda Majoleth in der ref. Thomaskirche in Zürich-Wiedikon mit Kirchenliedern, lüpfigen Melodien und auch einem Schmankerl aus dem Abendprogramm. ...

Neue Dirigentin – neuer Wind

27. November 2016

In der bald 80jährigen Vereinsgeschichte des Harmonika-Club „Stadt Zürich“ schreiben wir Geschichte. Seit Januar 2016 leitet erstmals eine Frau die musikalischen Geschicke des HCStZ: Isabelle Meier-Wild aus Schönenwerd. Das Dirigenten-Handwerk hat sie in den Kursen erlernt, die von Akkordeon Schweiz (Dachverband der Schweizer Akkordeon-Orchester) angeboten werden. Während drei Lehrgängen à 10 Samstagen und viel Hausaufgaben wurde Gehörbildung, Dirigieren etc. eingeübt. Im letzten Kurs, der der Höchststufe gewidmet war, musste ein Titel, der noch nie für Akkordeon-Orchester arrangiert worden ist, bearbeitet werden. Isabelle wählte den Titel «Love can build a bridge», ein Titel aus der Country-Szene, der 1990 komponiert wurde. ...

15 Jahre Dirigent Rico Lienhard

29. November 2015

Nachdem der Gottesdienst schon mit einem „Paukenschlag“ eröffnet wurde, war dies auch beim Adventskonzert der Fall: mit dem Marsch „Turicum“. Der Dirigent begründete diesen Beginn so: Überall, egal ob bei einem Konzert in einem Altersheim oder auf unseren Musikreisen ins Tirol, Südtirol, Oltrepò haben wir sämtliche Konzerte immer mit „Turicum“ begonnen, ausser unsere Adventskonzerte. Warum eigentlich nicht?

Mit dem Verklingen des letzten Tons an diesem Abend legt der Dirigent Rico Lienhard die musikalische Leitung des Harmonika-Club „Stadt Zürich“ in neue Hände. ...

14. Adventskonzert

30. November 2014

Der Dirigent, Rico Lienhard, verstand es wiederum bestens, das Publikum mit musikalischen Leckerbissen aus vielen Sparten der Musik zu unterhalten. Dieses Konzert fand am 1. Adventssonntag in der reformierten Thomaskirche in Zürich-Wiedikon statt.

 

Der Akkordeon-Klangkörper wurde auch in diesem Jahr mit zwei Klarinetten und einem Kornett ergänzt. Auch unser Schlagzeuger wurde mit 'The Little Drummer Boy' gefordert. ...

Abschied von Schaggi Trüb

1. Januar 2002

Die letzten Töne seines Lebensliedes sind verklungen, aber seine Musik und seine Liebe zur Musik wird in uns weiterleben.

 

Am Neujahrsmorgen im Jahr 2002 ist unser Ehrendirigent Jakob „Schaggi“ Trüb im Alter von 77 Jahren für immer eingeschlafen.

 

Der Harmonika-Club „Stadt Zürich“ ist – zusammen mit seiner Familie, Verwandten, Bekannten und vielen Freunden – traurig, eine grosse Persönlichkeit der Akkordeonszene verloren zu haben. Doch wir alle sind sehr stolz darauf, so viele schöne Jahre mit Schaggi genossen zu haben. ...

50 Jahre Dirigent Jac. Trüb

5. November 2000

Am Sonntag, 5. November 2000, einem wunderschönen Herbsttag, lud der Harmonika-Club „Stadt Zürich“ zum Jubiläumskonzert „50 Jahre Dirigent Jac. Trüb“ und anschliessender Taktstockübergabe an Rico Lienhard in den Spirgarten in Zürich-Altstetten ein. Viele Freunde von Jac. Trüb, Delegationen von Akkordeon-Vereinen und Vereinen aus dem Quartier Wiedikon (der „Heimat“ des HCStZ) und Fans der Akkordeonmusik fanden sich ein, um noch einmal einen grossen Akkordeon-Pionier auf der Bühne zu erleben. Freunde von nah und fern kamen. Die ersten zwei Teile des Nachmittags waren ganz der Musik gewidmet, im dritten Teil widmete sich der HC dann seinem Jubilar.

© 2018 HCStZ.  Erstellt mit Wix.com.

  • Twitter Clean
  • w-facebook
  • w-youtube
  • w-flickr